Nov 122011
 

SOMIKON Kamera-Tauchgehäuse mit Objektivführung (max. 99 x 64 x 30mm)

  • Wasserdichtes Universal-Kameragehäuse mit verstärktem Hardcover-Rahmen
  • Laborgetestete Sicherheit: 100% wasserdicht bis 10 Meter, stoßfest, hitze- und kältebeständig, sand- und staubfest
  • Komfortable Kamera-Montage: Mehrfach gesicherter Verschluss mit Schiebesystem
  • Glasklare, geschmeidige Vinyl-Einsätze für tolle Fotos und bequemes Bedienen
  • Ideal zum Tauchen, Schnorcheln, Segeln und Wassersport aller Art

Für viele Hundert Markenkameras: Auch mit breitem, ausfahrendem Objektiv!

Da werden die Fische Augen machen: Halten Sie die Faszination Unterwasserwelt auch in großer Tiefe mit brillanten Fotos fest.

Mit Ihrer ganz normalen Digitalkamera und ohne viele hundert Euro für eine Unterwasserkamera auszugeben. In diesem auf Herz und Nieren geprüften Unterwasser-Gehäuse ist Ihre Kamera auch in 10 Meter Wassertiefe bestens aufgehoben.

E

Unverb. Preisempf.: EUR 9,10

Preis: [wpramaprice asin=“B003UMT5VA“]

[wpramareviews asin=“B003UMT5VA“]

Finden Sie weitere Unterwassergehäuse Produkte

(c) dive-together.de

  3 Antworten zu “SOMIKON Kamera-Tauchgehäuse mit Objektivführung (max. 99 x 64 x 30mm)”

  1. 4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    1.0 von 5 Sternen
    Idee gut, Umsetzung schlecht, 11. März 2011
    Rezension bezieht sich auf: SOMIKON Kamera-Tauchgehäuse mit Objektivführung (max. 99 x 64 x 30mm)

    Ich habe mir diese Gehäuse für meinen Fuji F30 gekauft. Die Grundmaße für die Kamera stimmen. Worauf man unbedingt achten sollte, ist, wie weit das Objekt bei Zoom herausfährt. Das passt beider F30 nicht ganz. Man kann sie trotzdem mit der F30 benutzen, allerdings darf man nicht zoomen.

    Allerdings ist das Gehäuse für Unterwasserfotografie nicht geeignet. Die Bedienung ist absolut unmöglich, da das Plastik an der Rückseite viel zu hart ist um anständig die Kamera bedienen zu können. Wenn man Unterwasser Fotos machen will, muss man flexibel sein und auch mal schnell auslösen können. Das war damit nicht der Fall. Dazu kommt, dass das Plastik stark reflektiert (an der Innenseite). Somit ist Blitzen auch nicht möglich, es sein denn man will total überbelichtete Fotos auf denen man nichts erkennt.

    Ich fande die Idee einer solchen Plastikbox total klasse, weil ich mich momentan mit einem DicaPac herumquäle. Jedoch ist das DicaPac nach dem Ausprobieren dieser Box hier eindeutig die bessere Wahl.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. 3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Preis/Leistung Super!, 17. Mai 2011
    Rezension bezieht sich auf: SOMIKON Kamera-Tauchgehäuse mit Objektivführung (max. 99 x 64 x 30mm)

    Habe mir das Gehäuse vor ein Paar Tagen bestellt und bisher nur im Waschbecken getestet.
    Will es im Sommer im Urlaub im Meer testen.
    Bisher muss ich wirklich staunen, was man hier zum „kleinen Preis“ geboten bekommt.
    Stabile Verarbeitung und gute Bedienbarkeit. Das Plastik hinten, durch das die Kamera bedient wird ist meiner Meinung nach genau richtig.
    Es ist schließlich ein Universalgehäuse was für diverse Kameramodelle passt.
    In meinem Fall, Fujifilm AX250 ist vor der Kamera noch etwas Luft, habe sie dann mit einem Stück Gummi im Gehäuse fixiert.

    Bin wirklich begeistert von dem Teil!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. 2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    Top mit einem Schönheitfehler, 11. Mai 2011
    Rezension bezieht sich auf: SOMIKON Kamera-Tauchgehäuse mit Objektivführung (max. 99 x 64 x 30mm)

    Habe mir die Unterwasserhülle für meine Urlaub gekauft, klar wahrscheinlich.
    Habe mir von diesen Hüllen einige angeschaut und bin dann zu den Schluss gekommen das es diese sein soll, die Tüten für Kameras fand ich nicht so vielversprechend.

    Die Verarbeitung ist im Grunde gut das einzige was nicht so gefällt ist das es an dem Hartplastikgehäuse Stellen gibt die wohl mit einer Art Softlack besprüht sind, der sich ziemlich schnell gelöst hat. (Vieleicht der hohe Salzgehalt der Karibischen See) Der Kunstoff ist ein Tacken zu Hart, nach kurzer Eingewöhnungszeit kann man die Kamera aber gut bedienen (Zoom und Auslöser) was dann aber auch reicht unter Wasser.

    Zur Bedienung kann man sagen, Einfach und Gut!!! Man muss die beiden Seitenteile abziehen, dann kann das eigentliche Gehäuse auseinander genommen werden. Beim Gehäuse gibt es auf beiden Seiten eine Spund und eine Nut sodas man das Gehäuse nur auf eine Art wieder zusammensetzten kann, wird dies gemacht werden die beiden Seitenteile auf das Gehäuse geschoben (geht nur auf eine Bauartbedingt weise) und mittels zwei Schalter/ Klips verschlossen. Beim zusammenbauen am Strand sollte man drauf achten das kein Sand (verschließt nicht richtig, klar eigentlich) und Feuchtigkeit ins Gehäuse kommt (Beschlägt dann, auch klar). Beachtet man dies hat man echt ein gutes und günstiges Produkt.

    Zum Fotografieren kann ich sagen/ schreiben das es gut funktioniert. Kann mir aber vorstellen das es je nach Kamera und Auslösergröße der Kamera leichter oder schwerer geht. Habe selbt mit einer Casio Exilim fotografiert, was gut geklappt hat. Die Bilder sind dabei echt gut geworden. Bin bis in eine Tiefe von ca. 6 Metern getaucht, habe Fische, Korallen, Anemonen, Schildkröten etc… fotografiert und alle Bilder sind schöne Urlaubserinnerungen geworden.

    Fazit: Ich würde diese Hülle jeden Bedenkenlos empfehlen, allerdings nur vier Sterne weil sich der Softlack gelöst hat und bei sowas bin ich dann wiederrum Pingelich!!!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Kommentare sind derzeit nicht möglich.