Nov 152011
 

Suunto Core All Black (SS014279010)

  • Höhenmesser,Barometer, Kompass
  • Höhendifferenzmessung
  • Tiefenmesser
  • Automatischer Alti-Barowechsel
  • Sturmalarm

Geschlecht : Mann – Stil : Mode – Form : rund – Farbe : Schwarz – Material : Polyurethan – Uhrwerk : Analoges Quarzwerk – Wasserdichtigkeit : 10 atm – Glas : Mineral – – Technische Daten : Stoppfunktion, Countdown, Kompass, Höhenmesser, Barometer, Thermometer, Beleuchtung, Tiefenmesser

Unverb. Preisempf.: EUR 299,99

Preis: [wpramaprice asin=“B001DCEKXM“]

[wpramareviews asin=“B001DCEKXM“]

Mehr Tauchcomputer Produkte

(c) dive-together.de

  3 Antworten zu “Suunto Core All Black (SS014279010)”

  1. 61 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    Outdoor-Uhr für Anzugträger 🙂, 26. April 2008
    Rezension bezieht sich auf: Suunto Core Multifunktionsuhr (Ausrüstung)

    Um es sofort auf den Punkt zu bringen. Dies ist jetzt meine zweite Core.
    Die Erste, eine schwarz-orange, habe ich wieder verkauft weil das Display
    nur bei hellem Tageslicht gut abzulesen war. In Innenräumen muss man schon seine Augen sehr anstrengen oder die Beleuchtung zuschalten. Jetzt habe ich die Schwarze und da ist das Display vom Allerfeinsten und immer sehr gut ablesbar. Bei Dunkelheit kann man per Knopfdruck eine sehr angenehme grüne
    Beleuchtung zuschalten. Was beide Uhren jedoch gemeinsam hatten war, dass sich die Schräubchen von der Armbandbefestigung ohne Vorwarnung lösen können und dann abfallen. Bislang habe ich so schon 3 Schrauben verloren. Ansonsten ist die Uhr absolut Top und die Messgenauigkeit sehr hoch. Die Sturmwarnung z.B. hat bislang immer rechtzeitig aufkommende Unwetter angekündigt. Auch der Kompass funktioniert sehr gut. Den Batteriewechsel kann man kinderleicht selbst vornehmen. Man benötigt eine 3V CR2032 Batterie. Für den Outdooreinsatz ist die Uhr eigentlich zu Schade.
    Nachtrag September 2008:
    Vor wenigen Tagen ist eine ganze Zeile der Displaysegmente ausgefallen. Ich habe die Uhr an Amazon zur Reparatur eingeschickt und innerhalb einer Woche wurde mir der volle Kaufpreis inkl. Porto erstattet und das obwohl ich die Uhr schon 6 Monate in Gebrauch hatte. Respekt, eine ganz klasse Leistung von Amazon !!!!
    Da ich ansonsten von der Uhr überzeugt bin habe ich sofort eine Neue bestellt.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. 18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    SUUNTO Core light black Erfahrungsbericht nach 1,5 Jahren, 7. März 2010
    Rezension bezieht sich auf: Suunto Core Multifunktionsuhr (Ausrüstung)

    Vor 1,5 Jahren habe ich mir die SUUNTO Core light black gekauft.

    Die CORE-Serie ist die einzige Uhr die ich gefunden hatte um diverse Sportarten ‚abzudecken’

    Aufgrund des Funktionsumfangs ist die Uhr sicherlich nicht perfekt in jeder Sportart, aber sie ergänzt doch ungemein.

    Tauchen:
    Bisher hatte ich die Core auf ca. 40 Tauchgängen mitgenommen.
    Der Tiefenmesser ist etwas grob, aber als Backup-Tiefenmesser gut geeignet.#
    Im Vergleich zum Profi SUUNTO Viper Tauchcomputer habe ich eine Abweichung von ca. 5.5-1.0 Tiefenmetern gehabt -> Absolut OK
    Und wenn ich mal meinen SUUNTO-Analogkompass vergessen habe, hat der CORE immer zuverlässig die (digitale) Richtung gezeigt.
    Bei 30 Tiefenmetern ist bei meinem CORE dann aber schluss…aber das ist für normales Nullzeit-Tauchen völlig ausreichend.
    Die Wasserdichtheit ist top, keine Wassereinbrüche gehabt

    Mountainbiken:
    Im Gebirge ist das Logbuch gut zu bedienen. Man sieht das Höhenprofil und kann die zurückgelegten Höhenmeter bequem ablesen.
    Die Höhenkalibrierung klappt bestens. Man benötigt natürlich die aktuelle Höhe zur Einstellung als Referenz :-)
    Anhand der Aufzeichnungszeit im Logbuch kann man sich dann auch abends (beim Bier:-)) die durchnittliche Aufstiegsgeschwindigkeit selbst errechnen wenn mans will.

    Wetterstation:
    Wie auch bei einer normalen Wetterstation darf man nicht allzuviel Höhenmeter machen, da auch der Suunto den Luftdruck über einen gewissen Zeitraum auf ‚festem‘ Niveau errechnen muss.
    Die Sturmwarnung (Luftdruckdifferen/Zeit) funktionierte bisher recht gut und frühzeitig.#

    Temperaturmessung:
    Natürlich muss man die Uhr vom Arm nehmen um die Aussentemperatur messen zu können (wegen Eigenwärme das Handgelenks). Nach ca. 10min bekommt man einen guten Wert (Abweichung ca. 1,5 Grad zu einem Referenzthermometer)

    Sonstiger täglicher Gebrauch (+=gut -=schlecht o=naja):
    + Sonnenaufgangs-und Untergangszeiten…ganz nett wenn man wissen möchte wie die Sonnenzyklen am Zielort ausschauen (für Tourenplanung)
    + Gute Ablesbarkeit wenn man die Uhr mit hellem Hintergrund und schwarzen Zahlen ordert
    + Gute Verarbeitung des (Plastik-)gehäuses und auch des Armbandhalters…sehr robust finde ich! …aber andere Benutzer hatten da wohl mehr Pech(?)
    + Die Lünette ist rund um das Uhrenglas erhaben. Dadurch wird das Glas prima geschützt gegen Kratzer. Trotz meines Plastikzifferblattes habe ich nach 1.5 Jahren kaum Kratzer
    + Die Lünette der CORE light black hat eine Gradeinteilung ..sehr schön
    – Etwas grobe Rasterung der Lünette
    – Lünette ist zum drehen nicht seehr griffig…gerade mit Handschuhen problematisch
    – Das Licht der Uhr könnte etwas heller sein
    o Alle ca. 10 Monate ist ein Batteriewechsel fällig. Ich hatte den stromintensiven Kompass und das Licht aber auch häufiger benutzt
    o Das Plastikarmband fängt nach 1.5 Jahren an zu reissen. -> Neues Armband kaufen
    o Der Kompassmodus kehrt leider nicht wieder in den Uhrenmodus zurück. So muss man immer wieder zusätzlich eine Taste drücken.
    o Batteriewechsel alle 10 Monate. Der Batteriewechsel geht aber recht einfach. Das Feingewinde des Batteriedeckels erfordert etwas feingefühl. Eine neue Batterie bekommt Ihr für nen Euro zu kaufen und habt wieder 10 Monate Ruhe.

    Fazit: Eine gute Uhr für den Outdoorbereich und als Backup-Instrument für Profiuhren (Tauchcomputer, Kompasse) einsetzbar. Ich würd mir die CORE auf alle Fälle wiederkaufen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. 32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Sehr edles Teil mit leichten Schwächen, 20. Februar 2008
    Rezension bezieht sich auf: Suunto Core Multifunktionsuhr (Ausrüstung)

    Hier meine Meinung zur Alu-Version, die ich nun seit 5 Monaten besitze:

    + Das Alu-Gehäuse ist sehr schön verarbeitet, es schaut in Echt irgendwie besser aus als auf den Fotos. Hatte noch keine Probleme mit dem Lederarmband, es scheint ausreichend stabil zu sein. Der Alu-Ring ist ca. 2 mm höher als die Scheibe des Displays, durch dieses versenkte Display ist es relativ unwahrscheinlich das das Display zerkrazt wird wenn man mit der Uhr gegen eine Kante stösst.

    + Sehr genau. Lasse die Uhr jetzt meist im Automatik-Modus rennen, und vergleiche gelegentlich den angezeigten Luftdruck mit den offiziellen Daten der Hohen Warte in Wien. Es stimmt immer ziemlich genau überein. Auch der Höhenmesser geht sehr gut.

    + Automatik-Mode funktioniert überraschend gut: War Anfangs Skeptisch wie dieser Auto-Mode funktionieren sollte, und habe immer manuell zwischen Höhe/Baro umgeschaltet. Nach ein paar Wochen habe ich den Auto-Mode dann aber mal ausprobiert. Die Uhr registriert wenn ichs durchs Stiegenhaus vom zweiten Stock ins Erdgeschoss gehe bin, und schaltet auf Höhenmesserbetrieb. In der Arbeit angekommen, schaltet die Uhr nach ein paar Minuten auf Barometerbetrieb. Bei leichten Luftdruckänderungen untertags bleibt sie im Barometerbetrieb. Bislang hat sich die Automatik bei mir erst einmal geirrt, es ist ein Sturmtief angerauscht und die Uhr hat in den Höhenmessermodus geschaltet :)

    – Display ist, wenn man schräg draufschaut und kein Tageslicht vorhanden ist schlecht ablesbar. Stört mich nicht so sehr, wenn man gerade draufschaut kann mans immer ablesen, mit der Licht-Funktion natürlich auch bei Dunkelheit

    – Durch die vielen Funktionen ist man fast gezwungen das Handbuch zu lesen um mit der Bedienung klarzukommen. Habe einmal während einer Tour unabsichtlich die Tastensperr-Funktion aktiviert und mich dann gewundert.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Kommentare sind derzeit nicht möglich.