Nov 052011
 

Das Mittelmeer ist heute extrem ausgefischt. Der Kueste entlang kann man ohne Geraet freitauchend kaum noch Fische sehen! !959 war das noch ganz anders- eine Vielfalt und ein Reichtum an Meerestieren, die heute kaum noch vorstellbar sind- fast an tropische Meere erinnernd. Es gab auch viele große Fische wie Zackenbarsche und zwei Meter lange Bernsteinmakrelen. Die Kornaten hatten damals so glasklares Wasser wie heute nur wenige beruehmte Tauchplaetze in der ganzen Welt. Der Film wurde auf Kodachrome 16mm gedreht und jetzt digitalisiert.

Video Bewertung: 0 / 5

(c) dive-together.de

  2 Antworten zu “Tauchen im Mittelmeer- vor 5o Jahren- Biodiversitaet im Kornatenarchipel 1959”

  1. @coajokazz Weiß leider nicht, wo Tossa de mar ist. Aber im ganzen Mittelmeer sind Zackenbarsche und zwar alle Arten leider zur absoluten Rarität geworden! Ein Lichtblick für mich ist, daß ich hier auf der Peloponnes regelmäßig junge Braune Zackenbarsche (E. marginatus) und Gestreifte Z. (E. alexandrinus) sehe. Manchmal winzig-7cm bis zu 3o cm. Da muß es ja irgendwo die
    großen auch noch geben !

  2. zackenbarsche haette ich an den felsen von tossa de mar auch gerne gesehen, sind da aber auch nur geschnorchelt. immerhin haben wir eine krake gesehen 🙂

Kommentare sind derzeit nicht möglich.