Jan 072012
 

SOMIKON Unterwasser-Kameratasche „Z-38“ mit Objektivführung

SOMIKON Unterwasser-Kameratasche

  • vor Sand, Salz und Sonnenmilch.
  • Geschmeidige Kameratasche aus Soft-Touch-Vinyl: Kälte- und hitzebeständig
  • Hochwertig vergütete optische Linse für brillante Unterwasser-Aufnahmen
  • 100% wasserdicht bis 3 Meter Tiefe (Schutzklasse IPX8)
  • Maximale Kameramaße: 150 x 135 mm

Passt für 95% aller Digitalkameras und hält 100% dicht bis 3 Meter Tiefe

Ob Wannsee oder Südsee: In dieser komfortablen Vinyl-Schutztasche mit Objektivführung und vergüteter Linse ist Ihre Kompaktkamera unter Wasser absolut sicher!

Entdecken Sie neue Perspektiven, beispielsweise die faszinierende Unterwasser-Welt. Damit jeder Schnappschuss sitzt, lässt sich die Kamera durch das geschmeidige Soft-Touch-Vinyl hindurch perfekt

Unverb. Preisempf.: EUR 6,90

Preis: [wpramaprice asin=“B003UFSTX2″]

[wpramareviews asin=“B003UFSTX2″]

(c) dive-together.de

  2 Antworten zu “SOMIKON Unterwasser-Kameratasche „Z-38“ mit Objektivführung”

  1. 1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    günstig, gut aber nicht perfekt, 29. Oktober 2010
    Rezension bezieht sich auf: SOMIKON Unterwasser-Kameratasche „Z-38“ mit Objektivführung

    Die Tasche ist günstig, einfach in der Handhabung und bis auf einen Punkt perfekt.
    Bei Aufnahmen knapp unter der Wasseroberfläche und Gegenlicht spiegelt das Kunststoffgehäuse ins Bild, so dass die Aufnahmen fast wertlos sind. Tiefer oder nicht gegen das Licht ist die Tasche super.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. 4.0 von 5 Sternen
    einfach zu handhaben, bis jetzt zufrieden, 30. Januar 2011
    Rezension bezieht sich auf: SOMIKON Unterwasser-Kameratasche „Z-38“ mit Objektivführung

    Die Tasche wird ohne besonders ausführliche Beschreibung geliefert. Ein paar Hinweise bezüglich Pflege etc. wären vielleicht wünschenswert.

    Die Handhabung ist denkbar einfach…Kamera einsetzen, alles zudrücken, einrollen und fertig. Dafür braucht man nicht mal eine Minute. Hatte früher ein richtiges Unterwassergehäuse (wahnsinnig teuer!), wo das Einsetzen der Kamera immer eine ziemliche Prozedur war (Dichtungsring reinigen und mit Silikongel bearbeiten…schauen, dass ja kein Dreck wie Sandkörner etc. auf dem Ring sind und und und) und mir trotzdem dann mal Wasser reingekommen ist und die Kamera kaputt war.

    Mit meiner Canon PowerShot SD1200IS funktioniert das Gehäuse ganz gut. Man kann alle Bedientasten erreichen, auch wenn man ein wenig vorsichtig sein muss, dass man nicht unabsichtlich Einstellungen verändert. Die Qualität der Fotos ist in der Luft meiner Meinung nach ident wie ohne Tasche und auch unter Wasser kommt man durchaus zu vernünftigen Aufnahmen.

    Das einzige, was ein kleiner Haken ist: Man muss immer gut aufpassen, dass das Objektiv genau in der Mitte des Taschenfensters ist, weil man sonst am Rand das Plastikobjektiv der Tasche am Foto drauf hat. Klappt aber einigermaßen und wenn ein kleiner Rand drauf ist, kann man den über Photoshop wegbearbeiten.

    In Summe würde ich die Tasche (vor allem zu dem Preis) als nettes Feature fürn Urlaub durchaus empfehlen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Kommentare sind derzeit nicht möglich.