Mai 262012
 

Eine 44-jährige Deutsche aus Poxdorf in Bayern hat beim Tauchen am Freitag im Attersee gegen 11:15 Uhr einen Unfall erlitten. Die Frau hat gemeinsam mit ihrem gleichaltrigen Ehemann beim Tauchplatz „Kohlbauernaufsatz“ (Gemeinde Unterach) einen Tauchgang durchgeführt.

In 31 Metern Tiefe gab sie ihm per Handzeichen zu verstehen, dass sie Schwierigkeiten habe. Gleich darauf geriet sie in Panik. Der Mann wollte mit ihr einen kontrollierten Notaufstieg durchführen. Doch auf halber Strecke riss sie sich los und stieg alleine bis zur Wasseroberfläche auf.

Als der Mann nachkam brachte er seine Frau ans Ufer und machte Menschen, die sich am Ufer befanden, auf die Notlage aufmerksam. Diese verständigten den Gemeindearzt. Er leistete Erste Hilfe, anschließend flog der ÖAMTC-Notarzthubschrauber „Christophorus 6“ die Taucherin zur weiteren Beobachtung in das Klinikum Traunstein in Bayern.

(c) dive-together.de

Kommentare sind derzeit nicht möglich.