Jul 052012
 

Achim Schlöffel, ehemaliger GUE Ausbilder und Gründer der Tech-Dive Organisation „Inner Space Explorers“ hat am 29.06.2012 nach einer zweijährigen Vorbereitungszeit den Ärmelkanal durchtaucht und damit einen Weltrekord aufgestellt.

Der Tauchgang dauerte insgesamt 10 Stunden und 4 Minuten (Dekophase 160 Minuten) und begann um 03:35 GMT am Dynchurch Beach, ca. 11 km südlich der britischen Stadt Folkestone. Gezogen von einem Scooter mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 6 km/h und in einer durchschnittlichen Tiefe von 20 Metern durchtauchte er den Channel und verließ das Wasser in der Nähe von Audresselles in Frankreich nach einer Tauchstrecke von ca. 60 km um 16:54 MEZ.

Während des Rebreather-Tauchgangs verwendete er ein 21/35 Gemisch. Um dem starken Schiffsverkehr im Ärmelkanal Rechnung zu tragen, lag die maximale Tauchtiefe im Bereich der Schiffahrtswege während des Tauchgangs bei 54 Metern und somit deutlich unterhalb der Sprungschicht (Wassertemperatur 4-5° C) Strömung, schlechte Sicht, Lärm und Schiffsverkehr zählten neben der Kälte zu den Herausforderungen dieses Weltrekordtauchgangs .

Quelle: Inner Space Explorers Bulletin Article

(c) dive-together.de

Kommentare sind derzeit nicht möglich.