Jul 162012
 

Am Sonntag Mittag ereignete sich im Kreidesee Hemmoor in Niedersachsen ein tödlicher Tauchunfall. Der im Landkreis Cuxhaven liegende See ist in der Vergangenheit bereits häufiger wegen ähnlicher Vorkommnisse in den Focus der Öffentlichkeit geraten. Erst im Oktober vegangenen Jahres waren dort zwei Taucher tödlich verunglückt. Nach Angaben der Polizei vor Ort war eine dreiköpfige Gruppe gegen 11:30 Uhr zu einem Tauchgang aufgebrochen, in dessen Verlauf es dann zu noch ungeklärten Problemen beim Auftauchen gekommen sein muss. Die beiden 55- und 44 Jahre alten Tauchpartner konnten ihren dritten Kameraden zwar noch aus 30 Metern Tiefe herauf holen und an Land bringen, doch auch sofortige Maßnahmen eines Notarztes halfen nichts mehr, der 56-Jährige verstarb noch an der Unglücksstelle.

[google-map-v3 width=“450″ height=“350″ zoom=“15″ maptype=“hybrid“ mapalign=“center“ directionhint=“false“ language=“default“ poweredby=“false“ maptypecontrol=“true“ pancontrol=“true“ zoomcontrol=“true“ scalecontrol=“true“ streetviewcontrol=“true“ scrollwheelcontrol=“false“ draggable=“true“ tiltfourtyfive=“false“ addmarkermashupbubble=“false“ addmarkermashupbubble=“false“ addmarkerlist=“Kreidesee Hemmoor{}1-default.png“ bubbleautopan=“true“ showbike=“false“ showtraffic=“false“ showpanoramio=“false“]

(c) dive-together.de

Kommentare sind derzeit nicht möglich.