Assistent Instructor

 

Das Ablegen der Prüfung zum Assistant Instructor (AI) ist ein weiterer Schritt in Richtung der Ausbildung zum Tauchlehrer. Der AI Kurs vermittelt methodisch-didaktische Techniken zur Vorbereitung von Theorievorträgen. Ihr theoretisches Wissen wird auf das Niveau eines Tauchlehrers gebracht. Vom AI wird erwartet, dass er die verschiedenen Tauchfertigkeiten perfekt durchführen und demonstrieren kann. Sie erfahren, wie Pool-Lektionen durchgeführt und Freiwassertauchgänge mit Schülern geplant und ausgeführt werden.

Der Assistent Instructor darf Schüler unter der Supervision eines Tauchlehrers unterrichten, eine ideale Voraussetzung um die eigenen didaktischen und taucherischen Fähigkeiten für eine spätere Tätigkeit als Tauchlehrer zu entwickeln.

Die Kursdauer beträgt minimal 70 Stunden, wobei maximal 30 Stunden einer vorangegangenen Ausbildung zum Divemaster anerkannt werden können.

Sie müssen als Divemaster brevetiert sein und bei Kursbeginn über eine Taucherfahrung von mindestens 40 Tauchgängen verfügen.  Weiterhin müssen Sie einen anerkannten Erste Hilfe Kurs mit Herz-Lungen-Wiederbelebung (nicht älter als 2 Jahre) absolviert haben und ein gültiges  tauchsportärztliches Attest vorweisen können. Das Mindestalter zur Teilnahme am Assistent Instructor Kurs beträgt 18 Jahre. Eigene Tauchausrüstung auf Tauchlehrerstandard wird vorausgesetzt.

Folgende Erklärungen müssen vor Kursbeginn unterschrieben und ausgehändigt werden:

  • Haftungsausschlusserklärung
  • Erklärung zum Gesundheitszustand, ggf. ärztl. Attest
  • Ausbildungsvertrag

Das Vorhandensein eigener Tauchausrüstung wird vorausgesetzt. Soweit verfügbar können fehlende Ausrüstungsbestandteile gemietet werden.

Kurspreis:   € 890,00

(c) dive-together.de